Kunstpunkte_2021

4 Vereinsmitglieder nehmen wieder an den diesjährigen
Kunstpunkten – offene Ateliers in Düsseldorf
am ersten Wochenende teil:

Samstag 21. August / 14:00 bis 20:00
Sonntag 22. August / 12.00 bis 18:00
Tappert, Fleischmann, Mennekes > Kunstpunkt 1
> Aachener Str. 39 / Bilk
Neuse > Kunstpunkt 94
> Weststraße 13 · Galerie Schwarzweiß / Benrath

weitere Kunstpunkte Infos


Frank Tappert

Analoge Fotografie

Nacht  2020/21 · Fotografie auf Barytpapier · 30 x 30 cm

Mein Tätigkeitsbereich liegt im Spannungsfeld der Fotografie mit seinen unterschiedlichen Verfahren. Nicht im perfekten Abbild der klaren Gegenwart liegt die Bildfindung bzw. -werdung, sondern das Bild, welches sich hinter Technik und Chemie, zwischen Ratio und Gefühl verbirgt
– Das Bild hinter dem Bild –


Dieter Fleischmann

sw Photographie

(Pigment-Inkjet-Print / 300g Barytpapier) Orte (Düsseldorf 2020/21)

Fotografie im dokumentarischen Stil.


Ulrich Mennekes

Installation

Beginn der Fensterpräsentationen am 01.01.2021  ©Ulrich Mennekes 2021

Ausstellungen – Installation/Environment und Aktionen – seit 1981 im Öffentlichen Raum, bzw. im Kirchenraum. Installationen/Medien- und Aktionskunst (im Freien) unter Verwendung von großformatigen Fotoarbeiten, sowie Dia-/Multimediaprojektionen und „alten“ Materialien (Holz, Stroh/Heu, Erde).
Themengebiete:
Zwischenmenschliche Beziehungen/Kommunikation
Asyl/Schutzraum
Heimat/Vaterland – auch am Beispiel des Tagebaus Garzweiler


Wilfred H.G. Neuse

Multimedia

Don`t worry – be happy!  Fine-Art-Pigment-Print auf Hahnemühle-Bütten

Für die Kunstpunkte 2021 zeigt Wilfred H.G. Neuse in der temporären Dependance „Galerie Schwarzweiß“ eine Auswahl seiner Arbeiten sowie ein farblich überarbeitetes und als FineArtPrint neu aufgelegtes SW-Photo von 2003. Bei seinen damaligen Streifzügen durch die German Colony von Haifa unterhalb der Bahai Tempelanlage sowie Downtown in dem arabischen Teil der Stadt fotografierte er in schwarz-weiß. Er war fasziniert vom offensichtlich friedlichen Miteinander der arabischen und jüdischen Bevölkerung in Haifa, das sich für ihn in dem dortigen überlebensgroßen Grafitto widerspiegelt.